F A Q

Wir freuen uns, dass wir regelmäßig Fragen zu LinkAhead, IndiScale und CaosDB erhalten. Hier haben wir diejenigen gesammelt und beantwortet, die uns häufiger gestellt wurden. Wenn Sie eine andere Frage oder Rückfragen haben, können Sie uns selbstverständlich gerne kontaktieren.

Was ist der Unterschied zwischen CaosDB und LinkAhead?

Denken wir uns eine Matrjoschka-Puppe, bei der man die einzelnen Teile ineinander schachteln kann. In diesem Bild wäre LinkAhead die äußere Puppe, die im Inneren alle notwendigen Teile beinhaltet. Umgekehrt wäre der CaosDB-Quellcode die kleinste innere Puppe, die nicht weiter zerlegt werden kann.

CaosDB bildet die Basis des gesamten Softwarepakets, einschließlich des Java-Servers, der MySQL-Datenbankkonfiguration und der Weboberfläche. Diese Basiskomponenten müssen von einer Administrator*in aus dem Quellcode erstellt werden, mit „CaosDB“ als Ergebnis, einer laufenden Anwendung mit funktionierender Datenbank und Server. Die dritte Schicht ist ein Docker-Image: ein Container, der CaosDB und zusätzlich alle notwendigen Systembibliotheken und weitere Hilfsprogramme enthält. Die vierte Schicht wiederum besteht aus dem Docker-Image plus Startskripte sowie Administrationstools für Konfiguration, Automatisierung und Backup.

Um es in wenigen Worten zusammenzufassen: LinkAhead ist eine einsatzbereite CaosDB-Distribution. Der Vorteil gegenüber dem reinen CaosDB-Quellcode ist, dass Sie mit LinkAhead ein lauffähiges Softwarepaket erhalten, das sofort einsatzbereit ist und Upgrade-Prozeduren vereinfacht.

Mehr Informationen über die Vorteile von LinkAhead finden Sie hier.

Die Matrjoschka-Puppen veranschaulichen den Aufbau von LinkAhead

Welche Programmierkenntnisse brauche ich um LinkAhead zu nutzen?

Gute Nachrichten: Um LinkAhead zu nutzen, brauchen Sie überhaupt keine Programmierkenntnisse! Probieren Sie es doch einfach mal selbst aus und erkunden Sie LinkAhead mit unserer interaktiven Tour. Und um LinkAhead zu installieren, benötigen Sie glücklicherweise nur sehr grundlegende Server-Administrationskenntnisse, und wenn Sie doch Fragen haben sollten, ist unser Support für Sie da.

Warum muss ich für LinkAhead bezahlen?

LinkAhead ist mehr als nur eine weitere Kopie von CaosDB. Zwar ist es für jede Person möglich, den CaosDB-Quellcode herunterzuladen und einen Server zu betreiben, doch erfordert dies das Kompilieren eines ausführbaren Programms aus dem Quellcode, das Konfigurieren einer Datenbank, das Einrichten von Systemdiensten, … Mit anderen Worten, eine Menge spezifisches Fachwissen und Zeit.

Unsere LinkAhead Subskripton ist deshalb so beliebt, weil wir diese Arbeit für Sie erledigen. Mit LinkAhead erhalten Sie ein sofort einsatzbereites Datenmanagement-Toolkit, das an Ihre speziellen Bedürfnisse angepasst werden kann. Mit der LinkAhead-Subskription können Sie sich auf Releases verlassen, die von IndiScale ausgiebig getestet wurden. Außerdem werden mit der Subskription regelmäßige Updates bequem, Backups einfach und LinkAhead läuft problemlos auf den meisten Linux-Rechnern.

Was passiert, wenn ich nicht mehr an einer LinkAhead-Subskription interessiert bin?

Es ist uns sehr wichtig zu betonen, dass Sie mit dem Abonnement nicht an uns gebunden sind. Wenn Sie das Abonnement kündigen, erhalten Sie keine einsatzbereite Softwareversion mehr, die von IndiScale als Service bereitgestellt wird, falls Sie Ihr System aktualisieren möchten. Daher müssen Sie ohne das Abonnement für neue Softwareversionen den Quellcode (https://gitlab.indiscale.com) herunterladen und daraus eine ausführbare Version erstellen. Dieser Vorgang sollte von einem erfahrenen Linux-Administrator durchgeführt werden und ist in der dem Quellcode beiliegenden Dokumentation ausführlich beschrieben.

Nach diesem Schema ist LinkAhead aufgebaut

Ist LinkAhead ein Cloud-Service?

LinkAhead als Cloud-Service wäre möglich, ist aber nicht notwendig. Wir empfehlen, LinkAhead auf Ihrer eigenen Hardware oder bei Ihrem Dienstanbieter zu betreiben (On-Premises-Installation). Auf diese Weise haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Daten und die Ihrer Kunden, für ein Maximum an Datenschutz und Transparenz.

Welche Dienstleistungen bietet IndiScale an?

  1. Entwicklung: Wir freuen uns darauf, Ihre Bedürfnisse zu erfüllen, wenn es um neue Funktionen für LinkAhead geht. Als Spezialist*innen für professionelles semantisches Datenmanagement sind wir Ihre zentrale Adresse für neue Tools, Backends, Utilities oder auch Erweiterungen der LinkAhead-Kernfunktionen. Dabei kann es sich um jedes erdenkliche Feature handeln, wie z.B. eine spezifische Instrumentenschnittstelle oder erweiterte API-Funktionalitäten.
  2. Subskription: Wie oben erwähnt, profitieren Sie mit der Subskription von regelmäßigen Software-Updates, die von IndiScale ausgiebig getestet werden. LinkAhead-Subskriptionen reduzieren Ihren Arbeitsaufwand, verbessern Ihre Systemverfügbarkeit und ermöglichen es Ihnen, sich auf Ihr Kerngeschäft zu konzentrieren.
  3. Schulungen: Lernen Sie in eintägigen Workshops, wie Sie das Beste aus LinkAhead herausholen können. Sie und Ihr gesamtes Team lernen alle Möglichkeiten kennen, mit LinkAhead zu arbeiten. In praxisnahen Lektionen führen unsere Expert*innen Sie Schritt für Schritt durch die für Sie relevanten Anwendungsfälle, wahlweise mit Ihren eigenen Daten oder mit von IndiScale bereitgestellten Beispieldaten.
  4. Support: Natürlich bieten wir auch allgemeinen Support und stehen bei Fragen zur Verfügung.
  5. Wartung: Mit unserem Wartungsvertrag kümmern wir uns um Ihre Server- und Sicherheitsupdates, wir führen regelmäßige Backups durch und sorgen dafür, dass Sie die neuesten LinkAhead-Updates erhalten. Und wir sorgen für Störungsbeseitigung, wenn Ihre LinkAhead-Instanz nicht wie gewünscht funktioniert.

Erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen auf unserer thematischen Webseite.

Noch offene Fragen?

Haben Sie weitere Fragen? Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!